Schlagwort-Archive: Entspannung

Regel #4: Nimm dich selbst sehr wichtig!

aus: Artikelreihe: Die 13 wichtigsten Regeln, sich richtig gut Stress zu machen!

In der vergangenen Woche haben wir uns mit Regel #3: Handle gegen deine Werte! beschäftigt. Wie ist es dir damit ergangen? Hinterlass doch einen Kommentar für mich und die anderen Leser!

Heute geht es weiter mit

Regel #4: Nimm dich selbst sehr wichtig!langer Schatten

Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben? Richtig, DU SELBST bist das. Leider kapieren das die anderen oft nicht. Es ist also gut, dass du sie immer wieder darauf hinweist, durch Worte und Taten. Beschäftige dich ausführlich damit, dass möglichst alle möglichst viel um dich kreisen. Wenn sie es nicht tun, heißt das womöglich, dass sie deine Wichtigkeit noch nicht erkannt haben. Also stoße sie immer wieder darauf, das macht das Leben (deins und das der anderen!) richtig schön anstrengend.

Wie profitierst du von der Regel Nummer 4?

Wenn du dich selbst sehr wichtig nimmst, gehst du selbstverständlich davon aus, dass die Welt um dich kreist. Das bedeutet, dass andere Menschen natürlich nichts anderes zu tun haben, als beispielsweise über dich zu reden. Vielleicht kennst du das: du gehst einen Flur oder eine Straße entlang, da stehen zwei oder drei Menschen, die sich unterhalten. Während du näher kommst, lachen sie womöglich, tuscheln und hören ganz auf zu reden, wenn du auf ihrer Höhe angekommen bist. Logisch, dass sie über dich gesprochen haben! Allerdings freut dich das jetzt nicht unbedingt. Denn da sie aufhören zu sprechen, haben sie wohl etwas zu verbergen, also reden sie womöglich schlecht über dich! Das macht dich unsicher, wütend, beleidigt. Und das – erzeugt Stress, wunderbar!

Da du so wichtig bist, ist es auch ganz einfach, dich mit ein bisschen Kritik aus der Bahn zu werfen. Denn Kritik ist natürlich immer persönlich zu nehmen! Da will dir jemand an den Kragen! Dich womöglich von deinem Sockel stoßen! Wahrscheinlich merkt er noch nicht mal, wen er da vor sich hat! Grund genug, dich richtig von der Kritik treffen zu lassen und dich ordentlich aufzuregen! Oder, wenn du eher der stille Charakter bist, den Groll in dich hineinzufressen. Könnte ein wunderhübsches Magengeschwür hervorbringen 😉 .

Weiterlesen

Sommerfest – bist Du dabei ?

Sonntag, 16. Juni 2013, ab 11 Uhr

Hier gibt' InfosTipi für Unterwegs-Coaching ;-)


 


Du hast am kommenden Sonntag noch nichts vor? Und bist gerade in der Gegend? Dann würde ich mich freuen, Dich in oder vor meinem Tipi auf dem Sommerfest im Skulpturenpark Kramelheide zu begrüßen!

Dort können wir plaudern, Du kannst einen Griff in die Schatzkiste machen und etwas gewinnen (Stressbälle, Coachings u.a.), es gibt Schnell-Entspannung und mehr.

Außerdem kannst Du natürlich das wunderbare Ambiente im Skulpturenpark Kramelheide genießen, andere Aussteller besuchen, Musik hören und lecker Kaffee und Kuchen zu Dir nehmen cool .

Hier geht's zum Programm und zur Anfahrtsbeschreibung .

Also, sehen wir uns?!
Und – gerne weitersagen!

Herzliche Grüße

Petra
Expertin für BurnOn und BurnOut 😉

Alles Gute im Neuen Jahr!

Da ist es nun, das neue Jahr, und mit ihm meine aktuellen Seminarangebote. Damit es DEIN BESTES JAHR 2013 wird!

Es geht rund um die Themen Stressbewältigung, Burn Out Prävention und den eigenen Weg und das eigene Tempo finden.

Den Flyer kannst Du Dir als pdf hier   herunterladen. Gern darfst Du ihn auch weiterschicken oder verteilen 😉 .

Hast Du Fragen zum Angebot? Oder möchtest Dich vielleicht gleich anmelden 🙂 ? Dann schreib mir unter coach@coyotetrainings.de oder ruf an unter Tel. 04793/955057.

Lesenswerter Adventskalender!

In der Vorweihnachtszeit wird man ja im Internet regelmäßig mit tollen Angeboten umworben. Lauter Adventskalender, die einem dies und das und jenes versprechen, Glanz und Glitter, Geschenke und Schnäppchen. Am meisten irritieren mich dabei diejenigen, in denen man erst was kaufen soll, um dadurch in den Genuss eines reduzierten „Geschenkes“ zu kommen…

Ein Adventskalender hat es mir in diesem Jahr jedoch besonders angetan. Jeden Morgen freue ich mich schon darauf, den neuen Artikel zu lesen. Er ist zu finden auf dem Lebenstemop-Blog von Petra Schuseil, Impulsgeberin und Coach (und noch ein bisschen mehr).

Jeden Tag gibt es dort einen inspirierenden Text rund um Weihnachten, Plätzchenbacken, Vorlesen, Weihnachten nicht mögen, unperfekte Geschenke… geschrieben von verschiedenen GastautorInnen. Es sind ganz viele Schmunzel-Geschichten dabei, auch Nachdenkliches und Tipps, die ich mal ausprobieren will (z.B. ein Plätzchenbackwochenende mit einer guten Freundin, die ich so gut wie nie sehe übers Jahr).

Und – es gibt tatsächlich Geschenke 🙂 . Im Tausch für einen Kommentar kann man Bücher, Coachingstunden, Plätzchen und anderes gewinnen! Na, wenn das nix ist!

Und – vom 25.12. bis 1.1. gibt es die “Zwischen-den-Jahren-Blogaktion”, mit weiteren Texten und Inspirationen.

Ich finde, mindestens ein Blick auf den Lebenstempo-Blog lohnt sich!

Weihnachtsstress ade !

Endlich ist er da: mein Email-Kurs für deine Entspannung und Innere Ruhe!

Gerade in der jetzt beginnenden Vor-Weihnachtszeit sehnen sich viele Menschen nach einer ruhigen Insel im Alltag. Denn diese besinnlichen Tage vor Weihnachten sind für die meisten alles andere als besinnlich. Da kommt mein kleiner Kurs, wie ich finde, gerade recht! Außerdem sorgt er dafür, dass ihr in dieser dunklen, trüben Zeit genügend Licht abbekommt 😉 .

Ab sofort kannst du dich für meinen Email-Kurs „Entspannung und Innere Ruhe“ anmelden, und dann auch sofort loslegen! Einfach auf folgenden Link klicken will ich haben , mailadresse eintragen und schon kommt der Kurs zu dir ins Postfach geflattert.

Für wen ist der Kurs gedacht? Er richtet sich an alle Menschen, die aktiv etwas für ihre Entspannung tun wollen. Und hierbei eine andere Methode kennenlernen wollen. Und an alle Menschen, die das Gefühl haben, zu wenig nach draußen zu gehen, die sich mehr Naturkontakt wünschen, über den „normalen Spaziergang“ hinaus. Die dafür vielleicht einen regelmäßigen Anstoß brauchen.

  • Ziel: Deinen eigenen geheimen Kraftplatz entdecken und etablieren, an dem du schnell zu Entspannung und Innerer Ruhe finden kannst.
  • Dauer: 5 Wochen = 12 mails (alle drei Tage)
  • kostet: nix
  • Bedingung: keine. Am Ende des Kurses bitte ich Dich um ein kurzes Feedback (freiwillig, natürlich)

Bist du dabei? Dann melde dich gleich hier an:

Email-Kurs Entspannung und Innere Ruhe

Und dann viel Spaß und Erfolg mit dem Kurs!

Und hinterlasse natürlich gerne einen Kommentar, wie Dir der Kurs gefallen hat! Danke!

Die Frage nach dem „Warum“ oder „Raus aus der Grübel-Falle“

Warum grübeln wir oft vor uns hin, und warum lässt uns die Warum-Frage nicht los?

Ganz einfach, weil unser Gehirn, unser Verstand immer bemüht ist, Antworten zu finden. Auf alle Fragen, die wir ihm stellen. Zum Beispiel fragen wir uns:

  • Warum habe ich diese Gelegenheit verpasst?
  • Warum habe ich keine Antwort gefunden?
  • Warum kann mein Nachbar mich nicht leiden?
  • Warum geht immer bei mir alle schief?
  • Warum haben alle anderen Leute mehr Glück?
  • Warum bin ich immer so einfallslos?

Sicherlich kennst Du die eine oder andere Frage auch von Dir selbst.

Gehirnaktivitäten benötigen Energie.

Grübel-Aktivitäten besonders, denn hier handelt es sich meist um Gedankenkreise, die selten zu einem brauchbaren Ergebnis führen. Weil es einfach keine befriedigende Antwort gibt. Sonst müssten wir ja nicht mehr grübeln ;-). Und so ackert unser Gehirn weiter und weiter, und verbraucht dafür Unmengen an Energie. Kein Wunder, wenn wir uns dadurch oft müde und schlapp fühlen!

Und hier kommt die gute Nachricht:

Diese ständige Suche unseres Gehirns nach Antworten können wir positiv nutzen! Um dadurch aus der düsteren Grübelei auszusteigen. Und zwar indem wir die „richtigen“ Fragen stellen. Positive Warum-Fragen. Und unserem Gehirn damit die Aufgabe geben, Antworten zu finden. Denn dem Gehirn ist es egal, ob eine Frage für uns positiv oder negativ ist, es macht sich flugs auf die Suche nach möglichen Antworten.

Positive Warum-Fragen können sein:

  • Warum gehts mir heute richtig gut?
  • Warum ist heute mein bester Tag?
  • Warum finde ich die Antwort auf mein Problem?
  • Warum bin ich heute so richtig entspannt?
  • Warum stört mich das Gemecker meines Nachbarn nicht mehr?
  • Warum erledige ich diesen Auftrag zur richtigen Zeit?
  • Warum fallen mir richtig gute Gedanken ein?

Probier es doch einfach mal aus. Und stell Dir eine positive Frage mindestens so oft wie eine Grübel-Frage. Vielleicht kommen auch erstmal keine dollen, vernünftigen Antworten dabei heraus. Dann frag einfach weiter. So lange, bis die ersten Antworten kommen, die sich richtig anfühlen. Und dann bist Du schon auf dem Pfad, Dein Problem tatsächlich gut lösen zu können.

Viel Spaß beim Fragen-Finden :-). Vielleicht magst Du ja die eine oder andere Frage hier in den Kommentaren hinterlassen. Als Gedankenanstoß für andere Grübel-Profis ;-). Ich würde mich freuen!

Und wenn Du nicht weiter kommst, mail mir doch einfach oder ruf mich an, dann können wir gemeinsam positive Warum-Fragen für Dich finden.

Kleine Vorankündigung

Die Leserinnen und Leser meines Newsletters wissen es bereits: ich stricke gerade an einem Email- Kurs.

In diesem Kurs wird es um das Thema Entspannung und Innere Ruhe gehen. Er richtet sich an alle Menschen, die aktiv etwas für ihre Entspannung tun wollen. Und hierbei eine vielleicht neue Methode kennenlernen wollen. Und an alle Menschen, die das Gefühl haben, zu wenig nach draußen zu gehen, die sich mehr Naturkontakt wünschen, über den „normalen Spaziergang“ hinaus. Die dafür vielleicht einen regelmäßigen Anstoß brauchen.

Eine Weile wird es den Kurs für lau geben. Einzige Bedingung: Ich wünsche mir Feedback von Euch. Mehr dazu in Kürze!

wieder da :-)

Vier beeindruckende Wochen in den USA liegen hinter mir, in denen ich meinen Horizont erweitert und meine Batterien wieder aufgeladen habe.

Nun bin ich voller Elan wieder für meine Klienten da, bastel an einem neuen Seminarkonzept und habe noch so einige andere neue Ideen, von denen ich zu gegebener Zeit hier berichten werde :-).

 

Diese Reise hat mit unter anderem mal wieder deutlich gemacht, wie wichtig es ist, immer wieder vor die eigene Haustür zu treten, um Neues zu entdecken. Und ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit dazu hatte und auch genutzt habe ;-).